Mein erster Beitrag

So sieht´s also aus. Mein erster regulärer Job. Ich schreibe ab jetzt für diese ZACO Truppe.

ZACO – am Anfang dachte ich mir: Was ist das denn? Was wollen die denn von mir? Ich mache ja auch nicht einfach jeden Job… Hatte ich auch bisher nicht nötig. Ich hab es ja ganz schön. Nette Wohnung, schöner Garten, Futter ist auch immer da. Also warum dann plötzlich arbeiten?

Aber die von ZACO waren wirklich nett zu mir. Ich weiß gar nicht, wie die mich gefunden haben. Aber sie haben mich gefunden. Na gut, weiß ja auch fast jeder, dass ich ´ne Menge Wert auf Sauberkeit lege. Und die hatten so leckeres Essen mit. Also nicht, dass ich bestechlich wäre.

Dann wurde mir gesagt, was ich zu tun hätte. Also ich hab denen gleich gesagt: Putzen ist nicht. Wenn dann putze ich mich selber. Denn ihr wisst ja, ich lege großen Wert auf Sauberkeit. Oder hatte ich das schon mal erwähnt? Aber mir wurde versichert, dass ich nichts weiter zu habe, als auf einen Knopf zu drücken und dann in Ruhe abzuwarten.

Das ist ein Deal, dachte ich mir.

Aber dann ging es gleich los. Und glaubt mir, im ersten Moment bin ich wirklich erschrocken. Da stellen die mir so ein rundes Ding vor die Nase – ein Saugroboter. Ein was bitte? Der macht von ganz alleine meine Wohnung sauber, haben die mir von ZACO erzählt.

Und ich müsste nur auf den Startknopf drücken, dann würde es losgehen. Aha. Das habe ich dann auch gemacht – und bin vor Schreck erstmal auf die Couch. Denn das Ding – wie hieß das nochmal? ach ja, A9s – der fuhr wirklich sofort los. Und fing an, die Wohnung zu saugen. Ganz von alleine. Ich habe es nicht geglaubt, aber es war so.

Und dabei war der nicht mal besonders laut, also ich konnte mein Nickerchen ganz entspannt weitermachen. Bis er dann unter die Couch fuhr. Unter die Couch… – versteht ihr? Die ist so flach, da komm ich ja kaum drunter. Und selbst da hat er sauber gemacht.

Nach ungefähr 2h, in denen ich nix zu tun hatte, außer manchmal zu gucken, was dieser Roboter so macht, machte er plötzlich kehrt und fuhr auf so ein Ding. Ladestation heißt das, wurde mir gesagt.

Und was soll ich euch sagen? Die Wohnung war sauber. Ich hab das genau überprüft – das könnt ihr mir glauben.

Nicht schlecht für so einen Roboter. Natürlich nicht ganz so sauber wie mein Fell.

Also – mein erster Tag im neuen Job war ok. Aber morgen geht es schon wieder weiter. Die Mädels und Jungs von ZACO wollen mir erklären, dass der, wie war das nochmal – ach ja A9s, auch wischen kann.

Da bin ich ja mal gespannt.

Aber das wäre mir auch für einen Tag zu viel. Obwohl der A9s sofort nach dem Aufladen (so nennt sich das wohl) wieder einsatzbereit gewesen wäre. Aber genug ist genug für den ersten Tag im neuen Job.

Und dann muss ich ja auch noch diesen Text hier schreiben lassen. Das ist ja auch echt Arbeit.

Also – wir hören oder besser lesen wieder voneinander.

Bis zum nächsten Mal.

Euer Prinz Harry.

Und sauber bleiben!